Neuseeland Gesamtjahr 2019: Ford Ranger sichert sich den fünften Marktsieg in Folge um -4,3% auf den niedrigsten Stand seit 3 ​​Jahren

0
254
Neuseeland Gesamtjahr 2019: Ford Ranger sichert sich den fünften Marktsieg in Folge um -4,3% auf den niedrigsten Stand seit 3 ​​Jahren
neuseeland gesamtjahr 2019: ford ranger sichert sich den fünften marktsieg

Der Ford Ranger führt die neuseeländischen Charts zum fünften Mal in Folge an

Entdecken Sie hier über 45 Jahre historische Daten aus Neuseeland.

2019 beendet eine Serie von fünf aufeinander folgenden Rekordjahren in Neuseeland mit einem Rückgang der Verkäufe um -4,3% auf 154.479 Einheiten, dem niedrigsten Jahresvolumen seit 2016. SUVs steigen um 0,3% auf 67,676 und ihr Anteil steigt von 41,8% im Jahr 2018 auf 43,8% in diesem Jahr. Light Commercials (hauptsächlich Pickup-Trucks) sinken um -4,7 % auf 43,871 und 28,4 % Anteil gegenüber 28,5% und Pkw sinken um -10,7 % auf 35,997 und 23,3% Anteil gegenüber 25 % im Vorjahr. Toyota (-4,2%) entspricht fast genau der Entwicklung des Marktes und hält seinen Anteil bei rund 20%, jetzt mehr als doppelt so viel wie Ford #2 (-9,8%) mit 9,6%. Mitsubishi (+4,1%) überholt Holden (-7,9%) und klettert auf das Podest, Mazda (-10,1%) rundet wie im Vorjahr die Top 5 ab. Tatsächlich ist der Rest der Top 10 gegenüber 2018 unverändert, wobei Nissan (+4,4%), Hyundai (+3,1%) und Kia (+2,7%) solide Zuwächse verzeichnen, während Volkswagen (-16,1%) mächtig zurückbleibt. Weiter unten MG (+6710%), Ram (+245,5%), Tesla (+215,7%), Great Wall (+58,4%), Mahindra (+36,6%), Jaguar (+35,4%), Mini (+22,8 %), Haval (+22,5%), Ssangyong (+19,9%), Porsche (+19,5%), Citroen (+19,3%) und Land Rover (+15%) beeindrucken weiter unten.

Modelltechnisch hält der Ford Ranger (-4,2%) problemlos das 5. Jahr in Folge die Pole Position vor Toyota Hilux (-11,9%) und Corolla (-6,8%). Der Toyota RAV4 (+13%) und Mitsubishi Triton (+12,7%) verbuchen nur zweistellige Zuwächse in den Top 10 und runden die Top 5 wie schon 2018 ab. Tatsächlich bleiben die gesamten Top-10-Modelle gegenüber dem Vorjahr unverändert , aber nur der Holden Colorado (+3,6%) schafft es, seinen Absatz gegenüber dem Vorjahr zu verbessern. Weiter unten verpasst der Mitsubishi Outlander (+18%) mit dem Hyundai Tucson (+32,3%), Nissan Qashqai (+19,7%), Nissan X-Trail (+13%) eine Top-10-Platzierung für nur 37 Verkäufe. , Mazda BT-50 (+12,1%) und Mitsubishi ASX (+9,6%) zählen zu den dynamischsten. Bis auf Platz 7 insgesamt und Platz 1 privater Pkw im September schafft es das Tesla Model 3 nicht in die Top 30 des Jahres 2019. Der Toyota Corolla (-14,5 %) dominiert die Mietcharts mit einem Volumen von 58,6 % von seine Summe. Tatsächlich monopolisiert Toyota die Top-4-Vermietungen mit dem RAV4, Camry und Yaris im Schlepptau. Der Holden Trax (+61,5%) liegt auf Platz 5, der Nissan Qashqai landet auf Platz 6 und der Toyota Fortuner auf Platz 11.

Vormonat: Neuseeland November 2019: Kia Seltos stürmt auf Platz 5 der Weltbesten und hebt Kia auf das erste Top-5-Ergebnis der Geschichte

Vorjahr: Neuseeland 2018: Ford Ranger unterschreibt im fünften Rekordjahr in Folge den vierten Sieg in Folge

Vor zwei Jahren: Neuseeland 2017: Ranger #1, 3 Toyotas in den Top 4, Rekordverkauf

Gesamtjahr 2019 Top 95 aller Marken, Top 25 Modelle und Top 15 Anmietungen im Vergleich zu den Zahlen für das Gesamtjahr 2018 unten.

Vollständige Dezember 2019 Top 65 aller Marken, Top 25 Modelle und Top 15 Anmietungen unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here